Timanfaya Nationalpark

Timanfaya Nationalpark
Bestpreis garantiert
Und ohne zusätzliche Kosten
Geschenk bei der Buchung
Reiseführer Gran Canaria
Kundendienst 24/7
Telefon, WhatsApp, E-Mail
Die besten Aktivitäten
Guter Service garantiert
Bestpreis garantiert
Und ohne zusätzliche Kosten
Geschenk bei der Buchung
Reiseführer Gran Canaria
Kundendienst 24/7
Telefon, WhatsApp, E-Mail

Ausflüge und geführte Touren in den Timanfaya National Park

Das wichtigste Naturerbe der Insel Lanzarote ist, auch landschaftlich gesehen, der Nationalpark Parque Nacional de Timanfaya. Timanfaya ist eine geschützte Landschaft, die sich so ganz von den anderen Nationalparks der Kanarischen Inseln und dem Festland Spaniens unterscheidet. Zuerst einmal durch seine geologischen Eigenheiten, da sich alle Naturschätze dieses Parks auf den vulkanischen Ursprung der Gegend zurückführen lassen.Visita guiada al Parque Nacional de TimanfayaUnd auf der anderen Seite ist Timanfaya, seitdem das Areal im Jahr 1974 zum Nationalpark deklariert wurde, der Einzige mit diesem Status auf allen Inseln der Provinz Las Palmas.

Der Parque Nacional de Timanfaya umfaßt insgesamt eine Fläche von 51 Quadratkilometern in den Gemeinden Yaiza und Tinajo im Südwesten Lanzarotes. Auf dieser Fläche befinden sich 25 Vulkane, von denen alle aktiv sind und der letzte Ausbruch im Jahr 1824 stattfand.Paisaje volcánico de TimanfayaObwohl die Aktivität dieser Vulkankette die Hauptattraktion eines Besuchs in Timanfaya ist, darf man ohne Zweifel die interessante Szenerie mit ihren Felsen, den kargen Mondlandschaften und der wilden, teils düsteren Umgebung nicht vergessen.

Hier gibt es Plätze, an denen es einem leichtfällt, die latente, vulkanische Aktivität im Untergrund zu verstehen. An einigen Stellen erreicht die Temperatur nur etwas unter der Oberfläche (auf ungefähr 13 Meter Tiefe) bis zu 600 Grad Celsius. Dies kann man dadurch feststellen, dass zum Beispiel Wasser in Erdspalten gegossen wird und man verfolgt, wie es sofort verdampft und als ein Geysir zum Vorschein kommt.Géiser en TimanfayaAn anderen Orten, wie im Restaurant El Diablo, werden Gerichte dank der unterirdischen Hitze Timanfayas über der Glut zubereitet und auf einem unterirdischen Grill gebraten, der vom großen Künstler Lanzarotes – César Manrique – kreiert wurde.Restaurante en el Islote de HilarioDefinitiv ist der Timanfaya-Nationalpark eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Insel und viele Ausflüge in sein Inneres halten an Stätten wie der Islote de Hilario an oder fahren die 14 Kilometer lange Ruta de los Volcanes ab. Die ist die beste Möglichkeit ist, diese Landschaft aus Kratern, Lava und Felsen zu bewundern und die sogenannten Montañas de Fuego (Feuerberge) zu entdecken.

 

Das könnte Sie auch interessieren: