la graciosa

Touren und Ausflüge zur Entdeckung der Insel La Graciosa

Sie ist die größte der Inseln des Chinijo-Archipels, das aus La Graciosa selbst und den Inseln Alegranza, Montaña Clara, Roque del Este und Roque del Oeste besteht. Diese Inselgruppe befindet sich im Norden Lanzarotes und liegt nur 2 Kilometer von ihr entfernt. Nicht umsonst nennen die Ansässigen diese Meerenge „den Fluss”.

Die fünf Inseln bilden den Parque Natural de Chinijo (Chinijo-Nationalpark). „Chinijo“ ist ein Wort aus der Gegend, welches so viel wie „klein“ bedeutet. Obwohl La Graciosa die meistbesuchte – und die einzig bewohnte – Insel des Archipels ist, muss man hervorheben, dass man in ihrem Inneren keinen einzigen Quadratmeter Asphalt findet. Natürlich ist die einzige Möglichkeit, dort hinzureisen, per Boot, welches in dem Hafen der Hauptstadt anlegt: In der Caleta del Sebo.

Dieses kleine, maritime Dörfchen ist durch seinen Standort, seinen Hafen, seine weißgekalkten Wohnhäuser und seine Sandstraßen absolut bezaubernd. Genauer gesagt kann man behaupten, dass es fast in der Mitte des 19. Jahrhunderts zu seiner Gründungzeit steckengeblieben ist, da es immer noch den gleichen, historischen Ausdruck besitzt. Damals legten hier einige Fischer an und ließen sich nieder, um die nahegelegenen, zahlreichen Fischschwärme zu erschließen.

Nach dieser ersten Ansiedlung wurde eine weitere Ortschaft gegründet, Pedro Barba, die heutzutage ein relativ exklusiver, touristischer Komplex ist.

Das Interessanteste an dieser Insel ist natürlich die Küste mit ihren attraktiven Stränden und der flachen Landschaft, welche sich durch das Fehlen von Vulkanen auszeichnet. Deshalb ist die Gegend von Las Agujas, eine Erhebung von 266 Metern, ein Anzugspunkt.

Die Strände auf La Graciosa sind genauso sehenswert, da sie, wie die sogenannte Playa Francesa, unglaublich farbenfroh sind. Einige dieser Strände sind also nicht nur zum Baden oder Sonnenbaden perfekt, sondern sind auch einen Besuch wert, um das Farbenspiel zu genießen oder Fotos der Rot-, Gelb- und Ockertöne zu machen. Und einige Leute behaupten sogar, dass der Name „La Graciosa“ (die Lustige) wegen der fröhlichen und farbenfrohen Landschaften verliehen wurde.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

www.shortplans.com/de/lanzarote-spanien/

Grüne Grotte (Lesen Sie mehr)

Cesar Manrique Foundation

Jameos del agua Ausflüge

Lanzarote grüner See

Lagomar Ausflüge

Los Hervideros (Klicken Sie hier)

Lanzarote Mirador del Rio

Lanzarote Vulkan Timanfaya

Las Salinas (Mehr Informationen)