Jeeptour auf Fuerteventura durch Vulkanlandschaften und zu den Stränden von Cotillo, Corralejo und La Concha

Brechen Sie mit uns zu einer Jeepsafari auf, um den Norden Fuerteventuras kennenzulernen! Entdecken Sie die inseltypischen Strände, Dörfer, Vulkane und Berge! Genießen Sie die Natur und die typische Landschaft Fuerteventuras auf dieser Jeepsafari, für deren Route unsere Fahrzeuge mit 4×4-Allradantrieb perfekt geeignet sind!
4x4-Karawane durch den Norden von Fuerteventura
Auf unserem Ausflug werden wir an den interessantesten Stätten anhalten und Ihnen natürlich einige der berühmtesten Strände, die Hauptattraktion der Insel, vorstellen.
Straßen für Off-Road im Norden von Fuerteventura
Wir werden die Playa de Corralejo im Naturpark von Corralejo im Nordosten der Insel entdecken. Von den beeindruckenden Dünen aus weißem Sand können wir die Küste mit dem türkisblauen Wasser, die Isla de Lobos und – an klaren Tagen mit guter Fernsicht – die Küstenlinie der nahegelegenen Insel Lanzarotes sehen.
Naturpark von Corralejo Corralejo weiße Sanddünen
Im Nordosten der Insel werden wir zwei kleine Strände besuchen, die wegen ihres ruhigen Wasers ideal für Familien sind: La Playa de la Concha, welche von einem natürlichen Riff abgeschirmt wird und die Lagunas de El Cotillo.
Lagunas del Cotillo
Anders als alle anderen Strände in der Nähe, sind die Playa del Cotillo und die Playa del Aguila weitaus größer, zum Meer hin offen und wegen der starken Wellen, die dort brechen, von Surfern gern besucht.
El Cotillo strand
Unsere Reiseroute im Jeep bringt uns zur Vulkanlandschaft der Insel. Dort werden wir uns an einen Krater annähern können und während der Fahrt einige Vulkane sehen.
Vulkankrater während der Jeeptour Off-Road-Straße durch das Zentrum
Weiterhin können wir auf unserem Jeepausflug die zwei bekanntesten Berge der Insel sehen: Montaña Quemada, ein kleiner Vulkankegel, an dem sich das Miguel de Unamuno-Denkmal befindet und den nahegelegenen Tindaya-Gipfel, ein für die Ureinwohner der Insel, die Majos, heiliger Berg. Dieser ist gleichzeitig das Wahrzeichen Fuerteventuras.
Tindaya Berg und Denkmal zu Unamuno
Wir werden entweder einige Dörfchen durchqueren oder eine Pause in ihnen einlegen, wie zum Beispiel in El Cotillo, Lajares oder La Oliva, wo wir genug freie Zeit haben werden, um das Casa de los Coroneles, ein historisches und künstlerisches Monument des 17. Jahrhunderts, besichtigen zu können.
Haus der Obersten
Irgendwann werden wir auf unserer Reiseroute natürlich auch auf die bekanntesten Nagetiere der Insel stoßen, die Eichhörnchen, welche seit ungefähr 25 Jahren Fuerteventuras besiedeln.
Fuerteventura Eichhörnchen posiert
Schlussendlich werden wir auf dieser Jeepsafari die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Norden der Insel besichtigen, welche ohne 4×4-Allradantrieb nicht zugänglich sind.

Wir hoffen, dass Sie von dieser Jeepsafari mit den schönsten Erinnerungen zurückkehren werden und die tollen Natur- und Kulturschätze Fuerteventuras in vollen Zügen genießen werden.

Tour Reviews

There are no reviews yet.

Leave a Review

Rating