Tour zu den Stränden von Corralejo und el Cotillo, Betancuria, den Tindaya- und Quemada-Vulkanen und einer Aloe-Vera-Finca

Unser geführter Busausflug über Fuerteventura ist zweifellos die vollständigste und beste Exkursion, um die Insel kennenzulernen. Wir werden Strände, Berge und Vulkane sehen, die wichtigsten Orte besuchen und die wunderschönen, für das Inselinnere so typischen Wüstenlandschaften entdecken.
Straße durch das Naturschutzgebiet der Dünen von Corralejo
Unsere Reise führt uns zuerst zu einem Halt an einer Aloe-Vera-Finca/Fabrik. Dort werden wir uns über die Eigenschaften der Pflanze und den Anbau von Aloe Barbadensis Miller, der Variante, die die meisten Vorzüge für unsere Gesundheit bietet, informieren. Und warum besuchen wir diese Produktionsstätte überhaupt? Weil Fuerteventura mit dem trockenen, sonnigen Klima für den Anbau dieser Pflanze ideal geeignet ist und einen wichtigen Landwirtschaftszweig in der Ökonomie der Insel darstellt.
Anbau von Aloe Vera
Und so wichtig der Anbau der Aloe für die Insel ist, wird er doch noch von der Produktion der berühmten Ziegenkäse übertroffen. Auf der Insel existieren mit mehr als 110 000 Exemplaren mehr Ziegen als Personen (die Einwohnerzahl liegt bei ungefähr 100 000). Und deshalb werden wir einen weiteren Stopp einlegen, an dem wir die Möglichkeit bekommen, diese berühmten Käse und weitere, typisch kanarische Produkte, zu verkosten.
Ziegenkäse aus Fuerteventura
Am bekanntesten ist Fuerteventura in ganz Europa aber für ihre atemberaubenden Strände. Als Beispiel werden wir Ihnen zwei dieser Strände vorstellen: den Strand von Corralejo mit seinen spektakulären Sanddünen werden Sie vom Bus sehen können. Am Strand von El Cotillo, im gleichnamigen Dorf im Norden der Insel, bieten wir Ihnen etwas freie Zeit, um diesen besser kennenzulernen.
Strand von El CotilloWeißer Sand von Corralejo
Während fast des gesamten Ausflugs werden Sie den Großteil der mehr als 150 Vulkane der Insel sehen können.
Vulkane von Fuerteventura
Und die zwei berühmtesten Gipfel werden Sie zu Gesicht bekommen, den Quemada-Gipfel, auf dem sich das Monument an den genialen Schriftsteller Miguel de Unamuno befindet, und den Tindaya, eines der Natursymbole für Fuerteventuras und eine heilige Stätte für seine Ureinwohner.
Montaña Quemada
Tindaya
Eine Erholungspause wird in dem Dorf Pájara eingelegt, um die kleine Kapelle an die Virgen de la Regla zu besuchen, von der der Giebel im Azteken-Stil heraussticht – man darf auch gerne das Innere der Kirche aus dem 17. Jahrhundert besichtigen.
Iglesia de Pájara
Weiterhin werden wir die frühere, originale Hauptstadt Fuerteventuras besuchen, die gleichzeitig die älteste Stadt der Kanarischen Inseln darstellt, Villa de Betancuria (1404 gegründet). Dort können wir durch die kleinen Straßen schlendern.
Kirche von BetancuriaStrasse von Betancuria
Ein Großteil unseres Ausflugs durch Fuerteventuras führt uns durch das Betancuria-Tal, welches mit tollen Ausblicken auftrumpfen kann – ein enormes, wüstenähnliches Tal, welches von trockenen Bergen umgeben wird und so gut wie keine Vegetation besitzt.
Pal von Betancuria
Kurzgesagt, dieser Busausflug durch das Innere und zur Nordküste Fuerteventuras präsentiert Ihnen die spektakulärsten und bekanntesten Stätten und Sehenswürdigkeiten der Insel. Wir sind uns sicher, dass Sie sich nach dem Zurücklegen dieser Strecke und nach der Ankunft an Ihrem Hotel ein vollständiges Bild von der Geschichte, Geographie und Kultur Fuerteventuras machen konnten.

Wichtig: das Mittagessen, welches nicht im Ausflugspreis enthalten ist, wir zu einem beliebigen Zeitpunkt des Ausflugs eingenommen. Sie können gerne Ihren Reiseleiter bitten, eine Mahlzeit von der Speisekarte zu reservieren oder etwas auf eigene Faust im gleichen Restaurant, an dem wir halten werden, bestellen.

Empfehlung:

Geschlossenes Schuhwerk und an das Wetter angepasste Kleidung.

Tour Reviews

There are no reviews yet.

Leave a Review

Rating