Mirador del Rio

Mirador del Rio
Bestpreis garantiert
Und ohne zusätzliche Kosten
Geschenk bei der Buchung
Reiseführer Gran Canaria
Kundendienst 24/7
Telefon, WhatsApp, E-Mail
Die besten Aktivitäten
Guter Service garantiert
Bestpreis garantiert
Und ohne zusätzliche Kosten
Geschenk bei der Buchung
Reiseführer Gran Canaria
Kundendienst 24/7
Telefon, WhatsApp, E-Mail

Geführte Ausflüge und Routen durch den Mirador del Río

Der Aussichtspunkt Mirador del Río ist eines der großartigen Werke des Künstlers César Manriques (1919 – 1992), die man über die ganze Insel verstreut finden kann.

Der Mirador del Río befindet sich fast im äußersten Norden der Insel. Er liegt auf einer bemerkenswerten Höhe von mehr als 400 Meter über dem zerklüfteten Relief des Risco de Famara. Diese Höhe ist ideal, um aus einer Vogelperspektive einen Blick auf eines der weitesten und schönsten Panoramen Lanzarotes zu erhaschen, da sich vor den Augen des Besuchers die immense Weite des Atlantischen Ozeans ausbreiten und man an der Küste eine der ältesten Salinen der Insel entdecken kann: Las Salinas del Río.

Allerdings ist das Bedeutsamste, welches man vom Mirador del Río aus erblicken kann, die Inseln des benachbarten Chinijo-Archipels, von denen die Insel La Graciosa die Hauptinsel darstellt und nur durch eine Meeresenge von Lanzarote getrennt wird. Diese wird auch „El Río” (der Fluss) genannt – dadurch bekam der Aussichtspunkt seinen Namen verliehen.

Die große Bekanntheit und Beliebtheit dieses Werkes stammen nicht nur von den wunderschönen Aussichten, die man hier genießen kann, sondern auch von der Tatsache, dass der Mirador del Río aus der Ferne praktisch unbemerkt bleibt, da er halb-unterirdisch gebaut und mit Felsen aus der Region verkleidet wurde. Deshalb kann man den Zauber, den dieses Werk von César Manrique umgibt, nur aus der Nähe aufnehmen. Die Absicht Manriques mit Werken wie dem Mirador del Río war, seine geliebte Heimatinsel zum Hauptdarsteller seiner Kunst zu konvertieren.